108 SONNENGRÜSSE MEDITATION IN BEWEGUNG

Eine Praxis wie ein Gebet. Du kommst du in einen wundervollen meditativen Fluss und öffnest dich bewusst für die zweite Jahreshälfte, sowie die Sonne in deinem Herzen.

Wieso 108?

Dafür gibt es viele Erklärungen, hier einige davon:
In Indien gilt die Zahl 108 als heiligste aller Zahlen.
Die alten Geheimlehren der Inder, die Upanishaden bestehen offiziell aus 108 einzelnen Texten. In der indischen Astrologie gibt es 12 Tierkreiszeichen und 9 Planeten (12 x 9 = 108). 108 ist auch die Zahl der Nadis, der energetischen Kanäle in unserem Körper. Eine Mala (ist eine Perlenkette zum Zählen der Mantren) hat genau 108 Perlen. Deshalb soll man ein Mantra 108 mal wiederholen, die Kraft wird Hundertfach und wir fühlen den Tag mit der mystischen Kraft.

Das Sanskrit-Alphabet besteht aus 54 Silben, jede hat eine weibliche und eine männliche Seite, also 108.

In der Lehre des Tantra spricht man von durchschnittlich 21600 Atemzügen täglich. Davon ist eine Hälfte solar (Surya) und die andere lunar (Chandra). Wenn wir die Hälfte 10800 durch 100 teilen, kommen wir auf 108.

Im Buddhismus verkörpern die 108 Perlen der buddhistischen Mala symbolisch die 108 Bände der gesammelten Bände Buddhas.

Das Praktizieren der 108 Sonnengrüße reinigt den physischen Körper und harmonisiert alle Körpersysteme. Energetisch werden alle Chakren wieder in den Fluss gebracht. Es entsteht ein hohes Energieniveau, die Ausstrahlung wird strahlender und klarer.

LEVEL: Für alle, die schon etwas Erfahrung mitbringen.

Termin: Montag, 01.01.24, 15 - 17 h
Für Mitglieder & Freunde: 30 €

"Yoga ist in die Tiefe des menschlichen Seins eintauchen"